BDK-Orden an verdiente Wicker-Wacker-Fasenachter verliehen


Beim diesjährigen Festakt Nordbaden der Badisch Pfälzischen Karnevalsvereinigung in Mannheim-Käfertal wurde fünf Wicker-Wacker-Mitgliedern die Ehre zu teil einen BDK-Orden in Silber bzw. Gold in Empfang nehmen zu dürfen. Der Bund Deutscher Karneval verleiht diesen Orden auf Antrag an verdiente Vereinmitglieder für besonders langjährige, auch aktive Mitgliedschaft und Verdienste in 30 , 40 bzw. 50 Jahren, in einem oder mehreren Vereinen, die dem BDK angeschlossen sein müssen. Wir Wicker-Wacker freuen uns und sind stolz auf die Geehrten, zeigt es doch, dass es immer wieder Personen gibt, die sich Jahrzehnte mit ihrem Verein identifizieren. Nachfolgend eine kurze Laudatio auf die frisch gebackenen Ordensträger.

 

 

Unsere Geehrten von links nach rechts:

Manfred Alten
(30 Jahre)
Rudi Hirsch
(40 Jahre)
Anneliese Tinkl
(30 Jahre)
Tanja Bender geb. Butter
(30 Jahre)
Thomas Friedl
(40 Jahre)

Die Wicker-Wacker Familie gratuliert den Geehrten recht herzlich.

 

Den BDK-Orden in Silber für 30 Jahre erhielten

Manfred Alten

Er ist Mitglied seit 1978 und Elferrat. Ehrensenator seit 1982, da er bereits etliche Jahr vor seinem Eintritt den Verein finanziell unterstützte. Seit 30 Jahren ist er zuständig für die Saal/und zum Teil Bühnendekoration bei der Prunksitzung und bei anderen diversen Wicker-Wacker-Veranstaltungen wie Kampagneeröffnung, Kirchbergfest usw. Diese Aufgabe erfüllte er immer mit zum Teil viel Liebe zum Detail. Mit Begeisterung brachte er sich auch immer wieder in die Elferratsshow-Nummern mit ein.

 

Anneliese Tinkl

Sie ist Mitglied seit 1974 - Ehrensenatorin seit 1998 – In den über 30 Jahren ihr Mitgliedschaft war sie beim Auf-und Abbau, zum Teil in der Küche und als Bedienung im Saal zu finden. Seit nahezu 35 Jahren organisiert sie auch den Küchendienst und das Essen beim Alten/Seniorennachmittag welcher gemeinsam von den Wicker-Wackern und der Stadt Östringen montags nach der eigentlichen Prunksitzung durchgeführt wird.

 

Tanja Bender geb. Butter

Kam im Jahre 2000 zum Verein. Sie kommt aus einer Faschingsbegeisterten Familie, der Gardetanz wurde ihr quasi mit in die Wiege gelegt. Im zarten Alter von nicht mal 7 Jahren begann sie mit dem Gardetanz beim HCC Heidelberg wo sie von 1979 – 1987 tanzte. Von 1987 – 1993 schwang sie das Tanzbein beim SCG Schwetzingen und von 1993 – 2000 beim GWO Oftersheim, wo sie ebenso Page, und auch 1 Jahr Prinzessin war. Die Liebe führte sie nach Östringen, wo sie von Oktober 2000 an massgeblich am Aufbau der Garde beteiligt war. Die Gardeabteilung umfasst derzeit 4 Gruppen von den Kleinsten bis zu den Grössten mit nahezu 60 Gardemädchen. Die Elferratsgarde betreute Sie bis zur Kampagne 2009. Etliche Mädchen, die sie betreute und trainierte engagieren sich heute als Trainerinnen in den einzelnen Garden.

 

 

Den BDK-Orden in Gold für 40 Jahre erhielten

Rudi Hirsch

Er ist Mitglied seit 1960 – Ein Fastnachtsurgestein der Wicker-Wacker. Seit 1959 als Musiker und Sänger im Prunksitzungsprogramm aktiv davon 44 Jahre als Mitglied des Gesangstrio´s „Die drei Fidelios“, die er mitgründete. Sein Part dabei war das spielen der E-Guitarre. In dieser Zeit kamen viele Texte von ihm. Besonders Texte in Eschdringä Mundsprache kamen beim Publikum sehr gut an. Bei den Prunksitzungen wurden aber auch mit spitzer Zunge örtliche Begebenheiten glossiert, oder mit viel Humor allgemeine Zeiterscheinungen aufs Korn genommen. So gab es den Autofahrer –Song, die Raucher-Hymne oder den Handy-Song. Heute noch greift er fast täglich in die Saiten seiner leuchtend roten Chet Atkins Nashville-Gitarre, die ihm seit 39 Jahren bei ungezählten Auftritten treue Dienste geleistet hat.

 

Thomas Friedl

Ist ein Vollblutfasnachter. Von 1968 – 2006 Mitglied der GroKaGe Bruchsal hatte viele Funktionen inne 1968-1980 Wagenbau-Zugbegleiter Fastnachtsjugend 1975/76 Sitzungspräsident Jugendprunk sitzung 1981 – 1984 Plakettenminister 1985-86 Adjudant des Oberzugmarschall 1985 Wiederbegründer der Brusler Landmiliz und 11 Jahre deren Kommandeur 1988 -2005 Aktiver Büttenredner als Tunnelkehrer und später als Till sowie Schreiber aller Kinder-und Jugendbütten- reden in dieser Zeit 1991 Initiator der Kinderprunksitzung deren Gesamtregie und Organisation 11 Jahre in seinen Händen lag, als Jugendminister im Präsidium 1995-2005 Presseminister und Redakteur des Narrenheftes 2000-2004 Zermonienmeister bei der Prunksitzung 2005 Symbolfigur der Brusler Fastnach „Kuno Graf vom Kraichgauland „ In seiner vielseitigen Ämtereigenschaft ständiges Mitglied im Präsidium. Erhielt aufgrund seiner Verdienste etliche Ehrungen und Ehrentitel2006 Wechsel zum Heimat-und Kulturverein „KG Wicker-Wacker„ Östringen als Elferrat 2007/08 Präsident der KG Wicker-Wacker 2009 wieder als Elferrat tätig .

 

Die Wicker-Wacker Familie gratuliert den Geehrten recht herzlich.

Östringer Stadtnachrichten (br)