Geburtstagsfeier von Sitzungspräsident Markus Bender

Wir feiern bis die Schwarte kracht...

 

Zur Feier seines 40 jährigen Geburtstages im Oktober 2016 lud unser Sitzungpräsident Markus Bender den Elferrat und die Vorstandschaft nach Hirschberg ins Gasthaus „Zum Löwen“ ein. Mit dem Bus dort angekommen erwartete uns ein schönes Ambiente in einer ausgebauten Scheune. Markus freute sich sichtlich, das so viele Wicker-Wacker seinem Ruf in das ferne Hirschberg gefolgt waren. Einem Sektempfang und Begrüssung folgte ein leckeres Essen. Gut gestärkt brachten wir dem Geburtstagkind musikalisch, unter Leitung von Rudi Hirsch, unsere Glückwünsche dar. In der Laudatio ging Klaus Tinkl auf nahezu 25 Jahre Aktivität unseres seit 2006 amtierenden Sitzungspräsidenten ein. Ein Augenmerk sah Markus schon immer in der Jugendarbeit und Jugendförderung. Im Jahre 2000 ergriff er die Initiative zur Gründung der Gardeabteilung. Nach wenigen Jahren waren es ca. 60 Gardemädels. Die Sache, Jugend für den Verein und für die Fastnacht zu begeistern war und ist ein persönliches Anliegen von Markus. Und da ist Markus eine treibende Kraft, die den Verein immer wieder nach vorne gebracht hat. Heute finden wir die Gardemädels von damals als Trainerinnen in den einzelnen Garden und Balletts, sowie als Tänzerinnen bei den ShowPearls, als aktiv Mitarbeitente und in verantwortlicher Vereinsposition. Zusammen mit den Jungelferräten sind sie die „Jungen Wilden“, mit denen der Generationswechsel im Verein vollzogen werden konnte. Markus suchte, fand und begeistert immer wieder junge Leute beim Verein und dessen fastnachtlicher Gemeinschaft dabei zu sein und mit zu machen.
 
 
Als Sitzungspräsident ist Markus natürlich zuständig für die Zusammenstellung des Programms. Man hat Tanzbeiträge, Gesangs und Stimmungsbeiträge, Büttenbeiträge, Showeinlagen. Das alles muss gut durchmischt werden, damit am Ende ein kurzweiliges stimmungsgeladenes Programm herauskommt. Weitere Dinge, die in den letzten Jahren von Markus angestossen wurden sind u.a. Gründung der Offiziersgarde, Anschaffung einer Vereinsstandarte, Besuch der Kindergärten am Freitag nach Schmutzigem Donnerstag, Kinderfasching im Bernhardushaus... Markus hat in den letzten Jahren die fastnachtlichen Aktivitäten des Vereins geprägt wie kein anderer. Die Prunksitzung hat er zu dem gemacht, was sie heute ist – Unterhaltung auf hohem Niveau, aber auch feiern und ausgelassen sein. Den Generationenwechsel beim Publikum und die dadurch notwendige Anpassung des Programms hat er vielfach mitgestaltet und mitverantwortet. Auch durch seine vielen Kontakte in der regionalen und Mainzer Faschingsszene. Neben all diesem ist Markus aber auch wichtig, dass die Senioren, die Alten der Wicker-Wacker, die den Verein Jahrzehntelang geprägt haben immer wieder mit eingebunden werden.
 
 
Mit dem herzlichsten Dank für seine Arbeit, Ideen und Gedanken, die er in den Verein und die Östringer Fastnacht mit Herzblut einbringt, überreichte der Vorsitzende Dominique Meid ein Gemeinschaftspräsent.
 
Lieber Markus, wir Wicker-Wacker sind froh, dass wir dich haben. Bleib so wie du bist, und behalte dir deinen Humor. Deine Wicker-Wacker bedanken sich recht, recht herzlich für das was du bisher für den Verein geleistet hast. Wir hoffen und wünschen uns noch recht viele erfolgreiche Jahre, und vor allen Dingen auch gemütliche und frohe Stunden mit dir.