Wicker-Wacker feierten Eröffnung der Faschingskampagne

 

Die KG Wicker Wacker Östringen e.V. feierte am 11.11. auf dem Kirchberg und am 14.11.2014 mit einem bunten Rahmenprogramm in der KSV Halle die Eröffnung der neuen Fastnachtskampagne 2014/2015 und leiteten somit auch das Vereinsjubiläumsjahr ein. Seit bereits 66 Jahren ist die Karnevallsgesellschaft in Östringen aktiv, veranstaltet die jährliche große Prunksitzung mit Staraufgebot und beteiligt sich an weiteren traditionellen Kulturveranstaltungen wie Weihnachtsmarkt, Östringer Jahrmarkt, Mai-Night, verkaufsoffenen Sonntag und vieles mehr. Das vereinseigene Umzugskomitee plant und den großen Östringer Fastnachtsumzug. Auch die seit ein paar Jahren bekannten "jungen Wilden" des Vereins oder die Gardeabteilung sind sehr aktiv und wirkten z.B. auch bei den diesjährigen Veranstaltungen wie der großen Rosenmontagsparty oder bei der SWR3-DanceNight mit.

 

Bei der Fastnachtseröffnung am Freitagabend standen auch einige Ehrungen sowie die Vorstellung des neuen Fastnachtsordens auf dem Programm. Ebenso wurde das Publikum durch die Tanzeinlagen der Garden und Tanzmariechen begeistert.

 

Vorstellung des neuen Fastnachtsordens

Der neue Fastnachtsorden für die Kampagne 2014/2015 wurde von unserem langjährigen Mitglied und Ehrenvorstand Volker Habich entworfen. Als Grundlage für die Anfertigung des Ordens wurde von Volker Habich ein Ölgemälde erstellt, welches während des Programms versteigert wurde. Der Erlös aus der Versteigerung wurde dem Verein gespendet. Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei Volker Habich für den unentgeltlichen Einsatz und die künstlerischen Fähigkeiten bedanken.

 

 

Bei der anschließenden Bildversteigerung erhielt Walter Rothermel den Zuschlag, der Erlös wurde an den Verein gespendet.

 

 

Zum Ehrenmitglied wurden ernannt:

Anneliese Tinkl - Mitglied seit 1974 – Ehrensenatorin seit 1998 – Sie fing als Bedienung bei der Prunksitzung im Bernhardushaus an. In den 40 Jahren ihrer Mitgliedschaft war Sie beim Auf- und Abbau, zum Teil in der Küche zu finden. Nahezu 40 Jahre organisierte sie den Küchendienst und das Essen beim fastnachtlichen Altennachmittag, welcher gemeinsam von den Wicker-Wackern und der Stadt Östringen montags nach der Prunksitzung durchgeführt wird.  

 

Manfred Alten - Mitglied seit 1978 und Elferrat. Ehrensenator seit 1982, da er bereits etliche Jahre vor seinem Eintritt den Verein finanziell unterstützte. In über 30 Jahren war und ist er zum Teil noch für Saal- und zum Teil Bühnendekoration bei der Prunksitzung und anderen diversen Wicker-Wacker-Veranstaltungen zuständig. Diese Aufgabe erfüllte er immer mit viel Liebe zum Detail. Mit Begeisterung brachte er sich auch immer wieder bei den Elferratshownummern mit ein. Gesanglich tat er sich hervor bei den „Commedian Harmonists“ vom Stammtisch der Elferräte.

 

Hartmut Heinrich - Mitglied  seit 1993. Er gehörte jahrelang dem Elferrat an und sein Metier war die Bühne. Themen seiner Büttenreden waren unter anderem:  „Ein Eunuche“,  „Ein Golfprofi“, „Pförtner vom Rathaus“ und vieles mehr. Bei den Elferratshownummern  war er mit Begeisterung dabei. Ob als rollender Zug bei Star-Light-Express, als Prof. Weinstein, Waldschrat vom Schindelberg -  Hartmut´s  Ausstrahlung war der eines Staatsschauspielers würdig. Für einige Elferratsnummern hat der Texte  geschrieben, und auch Einstudierungen geleitet. Dass er gesanglich was zu bieten hat, zeigte  Hartmut bei den Tunnelsängern, die gesanglich das Ortsgeschehen glossierten. Er war häufig dabei, wenn es was für den Verein zu arbeiten gab.

 

Werner Hoffmann - Mitglied seit 1978 -  2. Vorsitzender von 1988-2006 – über lange Jahre war er Verantwortlicher für die Bewirtung bei der Prunksitzung. Mitunter eine schwierige Aufgabe besonders wenn es um das Anwerben von Bedienungen ging. Bei den Elferratshownummern war er stets mit dabei. Legendär sein Auftritt als „Drafi Deutscher“ mit „Mamorstein und Eisen bricht“.  Als Mitglied des Elferratstammtisches war er auch Sänger bei den „Commedian Harmonists“. 

 

Walter Rothermel (ICI) - Mitglied seit 55 Jahren – war jahrelang Elferrat - Ehrensenator  seit 1994. Von 1972 – 1979 war Walter 1. Vorsitzender. In dieser Zeit  trat der Verein dem BDK und der Badisch-Pfälzischen Karnevalsvereinigung bei, nachdem im Verein für die fastnachtlichen Belange die KG Wicker-Wacker ins Leben gerufen wurde. In seiner Amtszeit wurde der Hausorden der Wicker-Wacker, die „Silberne Ente“ am Bande eingeführt. Er war Sitzungspräsident von 1976 – 1979. Von  1976 an kümmerte er sich, als Partnerschaftsbeauftragter des Vereins nahezu 30 Jahre um die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Abergavenny und Östringen und organisierte  Partnerschaftsbesuche mit den „Gwent Singers“ und den örtlichen kulturellen Vereinen. Sein Credo, wo immer es Schwierigkeiten zu geben drohte: „No Problem“!

 

Walter Rothermel (Öl) – Mitglied seit 1990 Elferrat – Spitzname „Scheich“. Legendär bei den  Elferratsshownummern seine fraulichen Rollen als „Marylin Monroe“, „Antonia aus Tirol“ sowie „Schneewittchen“ und „Trude Herr“ (ich will keine Schokolade). Walter tat sich zuweilen auch als Sponsor hervor.

 

Wir danken allen Geehrten für die bisher geleistete Arbeit und Unterstützung im Verein und hoffen, dass sie noch lange mit uns zum Wohle der Östringer Fastnacht wirken können.

 

Ernennung der neuen Jungelferräte

Als neue Jungelferräte wurden Dominique Meid und Kevin Herfort ernannt.

 

Die geehrten Mitglieder sowie die beiden neuen Jungelferräte bei der Fastnachtseröffnung 2014/2015