Östringer Mai-Night 2014 ein großer Erfolg!

 

Auf der Östringer Hauptstraße herrschte am Samstagabend bei der langen Einkaufsnacht des Gewerbevereins für Stunden der Ausnahmezustand. Wo sonst die Woche über Autos und Lastwagen die Szenerie wesent-lich mitbestimmen, flanierten auf der von 18 Uhr bis Mitternacht zur Fußgängerzone umfunktionierten Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 292 etliche Tausend Besucher aus der ganzen Region und hatten sichtlich Spaß am Stadtfest der Einzelhändler mit kulinarischer Meile.

Auf der Partyzone zwischen den beiden Aktionsbühnen beim Feuerwehrhaus und am Leibergplatz präsentierten die Östringer Fachgeschäfte bei zwar etwas kühler, aber immerhin trockener Witterung ihre Waren und Dienstleistungen. Auf den Open-Air-Bühnen, auf denen Markus Bender und Hugo Schlindwein mit pfiffiger Moderation die verschiedenen Beiträge und Akteure vorstellten, waren eine extravagante Frisuren- und Modenschau sowie das attraktive Musikprogramm besondere Publikumsmagneten.

 



Zwischen Shoppingtour und Konzerterlebnis konnten sich die Besucher an den Ständen von weit über zwanzig mitwirkenden Vereinen, Institutionen und Gewerbetreibenden eine leckere Stärkung in Gestalt von köstlichen Snacks, Herzhaftem von Grill und ausgefallenen Durstlöschern besorgen oder je nach gusto auch eine Stippvisite im Heimatmuseum, bei der Ausstellung historischer landwirtschaftlicher Geräte im Ruhbender-Haus sowie in der Gustav-Wolf-Kunstgalerie einlegen.

Mit viel Applaus honoriert wurden gleich zum Auftakt der MAI-night die Auftritte junger Nachwuchstalente der städtischen Jugendmusikschule sowie der Musikschule Robert Ahl und zudem die Kostproben der Akteure der Thomas-Morus-Realschule aus dem neu einstudierten Musical Aida. Viel Beifall gab es darüber hinaus für den Circus Odini, der Ausschnitte aus seinem neuen Programm zeigte, sowie für die Darbietungen der Show Pearls und des Östringer Show- und Tanzballetts.

Einen besonderen musikalischen Leckerbissen servierte der A-Cappella-Chor Synergy aus Östringens walisischer Partnerstadt Abergavenny, 2013 immerhin die beste Singgemeinschaft dieser Kategorie in ganz Großbritannien. Kerniger Rock von Hard´n Heavy, Soul von Gonzo´s Jam sowie Pop und Beat mit der Robert Ahl Band hielten das Publikum der MAI-night bis Mitternacht in Bewegung.

 

Auch die Wicker Wacker waren mit einem Barstand vertreten. Ein großes Dankeschön möchten wir auf diesem Wege an die Besucher der Östringer MaiNight aussprechen. Unsere Bar mit Huppendorfer Bier und reichlichen Spirituosen vor dem Leibergplatz fand wieder großen Zuspruch und war Treffpunkt für Jung und Alt. Pünktlich um 24 Uhr waren alle unsere Getränke ausverkauft. Auch wenn das Bier technisch bedingt nicht die ganze Zeit einwandfrei aus dem Zapfhahn fließen konnte, so haben wir dennoch viele durstige Besucher/-innen befriedigt. Ein Dankeschön geht ebenfalls an unsere fleißigen Helfer/-innen der Garde und des Jungelferrats, darunter Katharina Reiß, Carina Bloch, Carolyn Östringer, Jan Futterer, Andreas Förderer, Lars Breithaupt, Dominique Meid sowie Reinhard Förderer, Thomas Futterer und Gerhard Hees. Nicht zuletzt möchten wir uns bei Peter Hirsch von der Badischen Wurstküche für die Belieferung des Huppendorfer Biers bedanken.

Text und Bild mit freundlicher Genehmigung der Stadt Östringen (br)